Zu Besuch beim Rettungsdienst

12 Minuten. So lange soll es maximal dauern, bis der Rettungsdienst nach einem Notruf eintrifft. Damit das gelingen kann, müssen alle Räder ineinandergreifen und das Team perfekt funktionieren.

Niclas Dürbrook, Torben Stadler und Claus Hopp Bild: © Thomas Garken

Im Auftrag des Rettungsdienst Holstein (rdh.) betreibt das DRK unter anderem die Rettungswache in Oldenburg. Mehr als 30 Frauen und Männer sorgen hier dafür, dass auf Notfälle rund um die Uhr schnell und professionell reagiert wird. Wer so viel Einsatz zeigt, verdient beste Arbeitsbedingungen. Darum drücke ich die Daumen, dass die neue Rettungswache möglichst schnell Realität wird.
Zum DRK gehört nicht nur der hauptamtliche Rettungsdienst, sondern auch ein starkes Ehrenamt. Beide Bereiche profitieren voneinander. Deswegen bin ich froh, dass die Hilfsorganisationen in Ostholstein neben dem kreiseigenen rdh. auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Vielen Dank an Claus Hopp und Torben Stadler für den spannenden Einblick!